Rebhuhn rezepte

Kerntemperaturen Teil 6 – Wild & Sonstiges

Kerntemperaturen Teil 6 – Wild & Sonstiges

Zu Federwild gehört zum Beispiel der Fasan, das Rebhuhn oder die Wachtel. 55°CRebhuhn. Im sechsten und damit vorerst letzten Teil zum Thema Kerntemperaturen erfahrt ihr welche Temperaturen Wild beim Zubereiten aufweisen sollte
Sie wandern wieder!

Sie wandern wieder!

Oder einen Fasan oder ein Rebhuhn in freier Natur. Sie wandern wieder, die Kröten. Überall, auch bei uns im Steinbachtal
Wild grillen von Tom Heinzle

Wild grillen von Tom Heinzle

Von Wachtel, Rebhuhn oder Fisch geht es über Hirsch, Hase, Wildschwein und vieles mehr zu entdecken. Vize-Grillweltmeister Tom Heinzle, der schon mit seinem erfolgreichen Buch zum Thema Wintergrillen die BBQ-Szene überzeugte, hat nun mit dem Kochbuch Wild Grillen die nächste Überraschung auf den Markt gebracht
[Rezension] Wild Grillen | Tom Heinzle

[Rezension] Wild Grillen | Tom Heinzle

Während man noch hin und her überlegt, welchen Klassiker man am liebsten hat, stehen "Wildenten-Lollipos", "Fasanenbrust mit Rumglasur" oder "Rebhuhn mit Maronen und Thymian" schon in den Startlöchern
Apfel-Ananas-Kraut

Apfel-Ananas-Kraut

Fasan, Rebhuhn. Butter schmelzen, die kleingeschnittenen u. geschälten Apfelstückchen darin andünsten. Das Sauerkraut draufgeben, mit Ananas-Saft ablöschen
Rebhuhn mit Zitronensoße

Rebhuhn mit Zitronensoße

Die Rebhühner salzen, dünsten, in eine mit Speckscheiben ausgelegte Pfanne geben, in Scheiben geschnittene Zwiebel, Wurzelwerk, einige Pfefferkörner und etwas Zucker beifügen
Rebhuhn à la Rhyfall

Rebhuhn à la Rhyfall

Die vorbereiteten Rebhühner (gerupft, geflämmt, ausgenommen und ohne Kopf) waschen und binden. Den Ofen auf 180 °C vorheizen
Von Kaiserinnenreis, gebratenen Pfauen und Auerhahnpastete...

Von Kaiserinnenreis, gebratenen Pfauen und Auerhahnpastete...

Brillat-Savarin war auch der Meinung "Ein echter Feinschmecker, der ein Rebhuhn verspeist hat, kann sagen, auf welchem Bein es zu schlafen pflegte“ Das sind das nur einige der Kuriositäten, die in alten Kochbüchern aufgeführt sind, und die uns heute seltsam oder undenkbar wenn nicht sogar ungenießbar vorkommen